Traditionsschießen mit Feuerstutzen

Information für Traditionsschützen und Interessierte

Was sind Feuerstutzen?
Hierbei handelt es um historische Gewehre mit denen seit 1870 ausschließlich auf Scheiben geschossen wird. Diese Gewehre verfügen über eine anatomische Schäftung und werden über den Abzugsbügel gespannt und geöffnet. Geschossen wird im Standardkaliber 8,15x46R, sitzend auf 100 m.

Bekleidung: Tracht und Hut – alter bayerischer Schützenbrauch.
Während des Schießens ist Trachten- oder Schützenanzug aus Stoff bzw. heimische Tracht und Hut vorgeschrieben. Nicht zulässig sind Straßen- bzw. Freizeitkleidung, Militärkleidung (auch historische Militäruniformen), Schießjacken, Schießhosen, Schießhandschuh, Schießsschuhe, Bergschuhe und dergleichen. Unsere Mitglieder tragen Vereinsmontur.

Schießbetrieb ist immer jeden ersten Samstag im Monat von 15.00 – 18.00 Uhr.